Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Spendenaktion des Deutschen Katholischen Blindenwerks e.V. (DKBW)

    Blinde helfen Blinden in Not!


    In der staatlichen Blindenschule in Charkiw-Ordshonikidze befinden sich seit dem 24. Februar (teils selbst blinde) Lehrkräfte sowie zahlreiche Schülerinnen und Schüler, die die Stadt nicht verlassen können. Aus der Schule wurde somit zugleich ein Notquartier, das Güter des täglichen Bedarfs dringend benötigt.

     

    1994 hat das DKBW das Hilfsprogramm „Ukraine“ in seine Auslandsarbeit aufgenommen. Auch der Katholische Blindenverein für die Erzdiözese Berlin e.V. hat sich an der Unterstützung der ukrainischen Blindenvereinigung von Charkiw-Ordshonikidze und der Franziskanerinnen, die die blinden und hochgradig sehbehinderten Kinder im Kindergarten und der staatlichen Blindenschule von Charkow betreuen, beteiligt.

     

    Das DKBW steht in engem persönlichem Kontakt zu einer blinden Lehrkraft.

     

    Durch Ihre Spende mit dem Kennwort: Nothilfe Ukraine helfen Sie uns, die dort Untergebrachten zu unterstützen.

     

     

    Das Deutsche katholische Blindenwerk (DKbW) hat dafür ein spendenkonto eingerichtet.

    Sollte die Blindenschule Charkiw überhaupt nicht mehr erreichbar sein, gehen die Spenden an die Blindenselbsthilfe und –bildung in der Ukraine.

    Im Namen der Betroffenen der Menschen in der Blinden- und Sehbehinderteneinrichtung Charkiw sagen Danke:


    Das DKBW
    Aleksander Pavkovic, Diakon, 0173 / 6655772,
    AleksanderPavkovic@gmail.com
    Lothar Wüstner, 0171 / 7814804,
    L.C.Wuestner@t-online.de
     

     

    Bankverbindung:

    Deutsches Katholisches Blindenwerk (DKBW):

    Bank im Bistum Essen

    (BLZ 36060295)

    Konto-Nummer: 1414

    IBAN: DE42360602950000001414

    BIC: GENODED1BBE
    (Dieser Code enthält keine Null sondern ein O!)

    Für die Freunde des Online- Spendens, hier der Link:

    blindenwerk.de/jetzt-spenden

    Bitte einen präzisen Verwendungsvermerk angeben!

     

Herzlich Willkommen!

Die Arbeitsstelle „Medien für Blinde und Sehbehinderte“ produziert Hörzeitschriften für blinde und sehbehinderte Menschen im gesamten Bundesgebiet.

Neben der Presse-, Internet- und Rundfunkarbeit ist die Produktion barrierefreier Medien auf CD's oder in Brailleschrift, ein Teil des Kommunikationskonzeptes des Bistums Trier.

Wichtigstes Produkt der Arbeitsstelle, ist das monatlich erscheinende Audiomagazin „Trierische Tonpost“.

Viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten, wünscht Ihnen das Team der Arbeitsstelle.